BOGY-Praktikum in Klasse 10

In der Woche vor den Faschingsferien sind unsere Schülerinnen und Schüler in Betrieben und nicht in der Schule. Die Terminierung in der Woche vor den Ferien ermöglicht es, das Praktikum bei Interesse auch auf zwei Wochen auszudehnen.

Während des Praktikums nehmen wir mit unseren Schülerinnen und Schülern telefonisch oder über einen Besuch direkt vor Ort Kontakt auf, sodass diese bereits hier die Möglichkeit bekommen, von ihren Erlebnissen zu berichten.

Auswertungstag und Markt der Möglichkeiten
Die Auswertung des Praktikums findet im WBS-Fachunterricht und an einem allgemeinen Auswertungstag am ersten Schultag nach den Faschingsferien statt. Hierbei erstellen die Zehntklässler Plakate zu den Berufsfeldern ihrer Praktikumsstellen und bereiten die Präsentation
ihrer Erfahrungen im Rahmen eines Markts der Möglichkeiten, der von ihnen für die Neuntklässler veranstaltet wird, vor.

Markt der Möglichkeiten am Tag der Berufsorientierung
Beim Markt der Möglichkeiten am Tag der Berufsorientierung (Mittwoch nach den Faschingsferien) stellen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen den Neuntklässlern ihre Erfahrungen aus dem Praktikum vor. Für die 10er dient der Markt somit der Reflexion, den 9ern als Information/Orientierung für ihr eigenes bevorstehendes BOGY-Praktikum. Dazu stellt er eine Schnittstelle dar, bei der Informationen direkt von Schülern an Schüler weiter gegeben werden können.