Schulbeginn nach den Weihnachtsferien

Schulbeginn nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie haben trotz aller Ungewissheiten das neue Jahr zuversichtlich beginnen können. Mit dem Schulbeginn am 11. 01. 2021 steht ja bis Ende Januar für die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen eine Phase des Fernunterrichts an. Seit gestern Nachmittag liegen uns Informationen vor, wie diese gestaltet werden soll.

Der Fernunterricht unterliegt den Standards, die wir als Schule zu Beginn des Schuljahrs verabschiedet haben. In den Klassen 5-10 finden Klassenarbeiten und Tests erst wieder im Präsenzunterricht statt, die Halbjahresinformation kann auf der Grundlage der bislang eingebrachten Leistungen erfolgen.

In der Kursstufe finden Klausuren in der Schule statt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie zeitnah durch die Oberstufenberatung.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet.
Voraussetzung für einen Anspruch auf Notbetreuung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an.

Auch wenn das Kindeswohl dies erfordert oder andere schwerwiegende Gründe, z.B. pflegebedürftige Angehörige oder ehrenamtlicher Einsatz in Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten oder Feuerwehren, vorliegen, ist eine Aufnahme in die Notbetreuung möglich.

Wenn für Sie eine solche Notbetreuung zwingend erforderlich ist, melden Sie Ihr Kind bis spätestens Freitag, den 08.01.2021 um 16:00 Uhr unter folgender E- Mailadresse an: notbetreuung@aeg-reutlingen.de

Ab Montag, 11.01.2021 findet die Notbetreuung von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr an der Schule statt. Im Rahmen dieser Notbetreuung werden unter anderem auch die Aufgaben aus dem Fernunterricht bearbeitet. Deshalb bitten wir wenn möglich darum, Materialien und mobile Endgeräte mit in die Schule zu bringen.

In der Hoffnung, dass wir mit diesen Maßnahmen einer verlässlichen Präsenz im zweiten Schulhalbjahr wieder näherkommen, grüße ich Sie herzlich

Günter Ernst